Wollige Dienstagsfrage #1/2016

Jana fragt heute:

Machst du dir Notizen zu deinen Projekten?
Nutzt du dazu das Handy und Apps oder hast du ein Notizbuch?
Brauchst du Reihenzähler?

Jaaaa, ich mache IMMER Notizen zu meinen Projekten. Hierfür nutze ich ein ganz einfaches kariertes Notizbuch, das mein Mann in der Arbeit als Werbegeschenk bekommen hat. Da lege ich mehr wert auf den Inhalt als auf das Äußere…

image

Ich notiere mir z. B. auch, ob ein Muster sehr eng oder weit ausfällt und wie man zum besseren Tragekomfort anpassen sollte. Muster notiere ich hierin ebenfalls. Wenn ich ein Jäckchen stricke, notiere ich, ob ich mehr oder weniger Reihen stricke oder welche anderen Anpassungen ich vornehme. So kann ich das Gestrick immer wieder wiederholen.

image

Das Handy oder Apps verwende ich dafür nur im äußersten Notfall. Wenn ich z. B. unterwegs bin und eine schnelle Notiz machen muss. Ich bin da sehr altmodisch. Meinen persönlichen Kalender habe ich auch noch immer offline und in papierform 🙂

Einen Reihenzähler brauche ich unbedingt!!!!!

image

Dieser hier ist mir vor allem bei Socken der liebste Reihenzähler!
Bei mir dürfen z. B. Socken unterschiedliche Farben haben, aber wenn ich nicht weiß, ob sie gleich lang sind (=gleich viele Reihen haben), flippe ich aus. Lieber würde ich ribbeln als solche Socken zu vernähen…

So hat wohl jeder seine Eigenarten :-))

Habt einen schönen Abend!

VLG
Ela

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s