Die verstrickte Dienstagsfrage 42/2014

Hallo Liebes Wollschaf,

Ich hätte folgende Frage für dich:

Derzeit erweitere ich immer wieder meine Büchersammlung zum Thema Stricken.
Daher interessiert es mich, was eure Bibliothek bisher so beinhaltet.
Sind es Musterbücher, Grundlagenbücher, Bücher zu bestimmten Themen wie Socken oder Oberteilen?
Sind die Bücher in eurer Muttersprache geschrieben oder nutzt ihr auch andere Sprachen, um eure Erkenntnisse zu erweitern?
Habt ihr schon Muster aus den Büchern nachgestrickt, oder war es nur ein Spontankauf und die Bilder sind toll anzusehen?
Wie umfangreich ist eure Büchersammlung zu diesem Thema?
Müsst ihr die Bücher in den Händen halten können oder habt ihr auch Ebooks?

Dann hätte ich noch eine Frage:

Habt ihr Zeitschriften-Abos zum Thema Stricken?
Sind dies Offline- oder Online-Abos?
Oder kauft ihr regelmäßig Strickzeitschriften?
Welche Zeitschriften habt ihr? Gibt es welche, die euch enttäuscht haben?

Vielen Dank an Jana für die heutige Frage!

Heute kann ich auch mal wieder etwas beitragen! 🙂

Ich habe genau 3 Strickbücher:

Das erste habe ich mir auf ebay ersteigert, als ich schwanger war: “Baby Style” von Debbie Bliss. Allerdings ist es nicht so wirklich mein Stil. Ich mag RVO, wenn ich Oberteile stricke. Für Hosen sehe ich keine Notwendigkeit. Und eine Decke würde ich wohl eher häkeln. Babyschuhe mag ich ebenfalls nicht – Socken sind mir lieber. Früher oder später werde ich es wohl wieder verkaufen.

Als zweites habe ich mir “Monstermaschen für Mini-Monster” von Nuriyah Khegay gekauft. Schlupfmützen habe ich bereits als Kind getragen. Hier will ich auch tatsächlich noch ein Modell stricken. Ich kann mich nur noch nicht entscheiden welches.

Als drittes habe ich das burda Stricklehrbuch. Es sind darin viele Grundlagen erklärt und einige Muster enthalten. Für meine Zwecke vollkommen ausreichend.

Weitere Strickbücher plane ich nicht zu kaufen. Ich hole mir Anleitungen und Ideen lieber von Blogs, Facebook oder ravelry.
Kurze Anleitungen schreibe ich mir ab. Hierfür habe ich mir ein Strickbüchlein angelegt. In dieses schreibe ich auch alle Notizen beim Stricken. Z. B. notiere ich mir wieviele Musterrapporte ich bei bestimmten Socken für mich und meinen Mann benötige. So kann ich mehr oder weniger ohne zu überlegen losstricken.
Längere Anleitungen drucke ich aus. Um in der Zeile nicht zu verrutschen, verwende ich Post-Its.

So, nun schaue ich mal, was die anderen Teilnehmer geantwortet haben. 🙂

Bis bald!
VLG
Ela

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s